Ashton Cigars meet Big Bottle Party

Ein kleines Jubiläum der großen Flaschen stand an als am 13.11.2011 die Türen zur 5. Big Bottle Party im Louis C. Jacob öffneten. Der Einladung von „Jacob“-Chef-Sommelière Lidwina Weh folgten rund 40 Spitzenwinzer aus aller Welt. Im Gepäck hatten sie ihre besten Tropfen in 6-Liter-Imperial-Flaschen, den so genannten „Big Bottles“.

Gemeinsam mit „Jacob“-Chefkoch Thomas Martin standen ausgezeichnete Sterneköche Norddeutschlands, aus der Bundeshauptstadt und dem Engadin in der Küche, um für die kulinarische Vollendung zu sorgen: Sven Elverfeld (Restaurant AQUA, Ritz Carlton, Wolfsburg), Johannes King (Söl’ring Hof, Sylt), Dirk Luther (Restaurant Meierei Dirk Luther, Glücksburg), Matthias Diether (Restaurant First Floor, Hotel Palace, Berlin), Michael Hoffmann (Restaurant Margaux, Berlin), Nigma Sherpa (EAST Hamburg) und Martin Göschel (Hotel Paradies, Ftan/Schweiz). Alle Räume des Hotels waren am Tag der Big Bottle Party zum Flanieren, Degustieren und Probieren geöffnet.

Erstmals mit dabei waren die Zigarren aus dem Hause Ashton, die am Nachmittag die Aufmerksamkeit der Gäste auf sich zogen. Etabliert seit über 25 Jahren, erfreut die Marke weltweit Aficionados aufgrund der hohen Qualität und der unnachahmlichen Geschmacksvielfalt.

„Wein und Zigarren sind die Philosophie des Lebens!“ begründete der Franzose Ludovic Faxel sein Engagement. Neben einer Weinschule in Paris steuert er vor allem die europaweite Vermarktung der Ashton-Zigarren. Kein Wunder also, dass er sich nicht nehmen ließ anlässlich dieses besonderen Events persönlich in die Hansestadt zu reisen.

Bei bestem Wetter genossen die Gäste mit Blick auf die Elbe Pretiosen aus der Dominikanischen Republik und Nicaragua und ließen sich von einem wahren Connaisseur seines Faches die passende Zigarre zum Wein empfehlen.

Angeboten wurden je drei Formate der dominikanischen Linien:

  • Ashton Classic
  • Ashton Aged Maduro
  • Ashton Virgin Sun Grown (VSG)

sowie drei Formate der nicaraguanischen Marke La Aroma del Caribe, ebenfalls aus dem Hause Ashton.

[nggallery id=17]

Keine Kommentare mehr möglich.